Alles begann mit einer Idee
Idee_smyley

Vor ein paar Jahren hatte ich den Entschluss gefasst, meinen Schandfleck im Garten umzugestalten. Hier wurden bisher Gartenabfälle abgelegt. Es wurde dadurch immer schwieriger, die Hecken dahinter zu schneiden. Es musste etwas passieren. Der Plan war eine Holzterrasse aus Bambus zu bauen auf der später der Gasgrill und eine kleine Chillout Aria seinen Platz finden sollte. Nach langer Planungsphase habe ich es dann endlich in Angriff genommen. Die Coronapause 2020 kam mir hierbei ganz gelegen.

Garten mit Hecke
Von vorne sah es gar nicht so schlimm aus, von hinten schon.

Als Erstes mussten die Gartenabfälle beseitigt und die alte Hainbuchen Hecke mit der Motorsäge entfernt werden. Die Buchsbaum Hecke im Vordergrund habe ich über ebay Kleinanzeigen verschenkt. So konnte ich mir das Ausbuddeln ersparen. 

alte Hecke
abgeschnittene Hecke
alte Hecke von Vorne
abgeschnittene Hecke 2

Über die Stümpfe der Hainbuchen Hecke wurden Pflanzringe gestellt und mit Liguster Heckenpflanzen bestückt.

Nach dem die Fläche freigelegt war, habe ich die Länge und Breite der neuen Terrasse ausgemessen und die Menge des benötigten Materials berechnet und bestellt. Anschließend wurde die gesamte Fläche mit Spaten, Schaufel und Pickel von Hand ca. 30cm ausgeschachtet.

Terrasse_Teil1
10Terrasse_Teil1
11Terrasse_Teil1
12Terrasse_Teil1

Nach ca. 1 Woche Arbeit konnte ich dann das Material im Baumarkt abholen. Das Problem hierbei war, dass ich die Strecke zum Baumarkt 2 Mal fahren musste, weil die Bambusholzdielen zu schwer waren, um alles mit Einmal transportieren zu können. Durch das Corona Kaos bildeten sich lange Schlangen vor dem Baumarkt und somit musste ich mich erneut hintenanstellen.

13Terrasse_Teil1
14Terrasse_Teil1
15Terrasse_Teil1
Weiter geht es demnächst mit Teil 2!
Hier kannst du diesen Beitrag bewerten

Beitrag teilen